aktuelle Termine  

27.07.2020
Sommerferien
   

Login Form  

   

 

 

Kinder unserer Klasse 4b haben während einer Video-Konferenz folgenden Rap verfasst.

Er wird uns wohl durch diese Zeit begleiten.

Das habt ihr klasse gemacht!

Hier Text und Comic:

 

 

MOJ

 

Nach den Pfingstferien werden wieder alle Schulkinder, wenn auch im täglichen Wechsel, in die Schule kommen können. Wir freuen uns sehr darauf.

Die Notfallbetreuung für Schülerinnen und Schüler, die an den entsprechenden Tagen keinen Präsenzunterricht haben, bleibt bestehen, wurde jedoch etwas enger gefasst.

Welche Kinder dürfen die Nofalltbetreuung besuchen?

  • Grundvoraussetzung ist, dass ein Kind nicht durch eine andere im gemeinsamen Haushalt lebende volljährige Person betreut werden kann. (ggf. Nachweis über Beschäftigungszeiten des Arbeitgebers vorlegen)
  • Die Betreuung wurde vom Jugendamt nach Regelung des SGB VIII angeordnet.
  • Ein Erziehungsberechtigter / Eine Erziehungsberechtigte ist in einem Bereich der kritischen Infrastruktur tätig und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeit in dieser Tätigkeit an einer Betreuung des Kindes gehindert. (ggf. Nachweise des Arbeitgebers vorlegen)
  • Ein Alleinerziehender / Eine Alleinerziehende ist aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten oder aufgrund der Teilnahme an Bildungsangeboten an der Betreuung des Kindes gehindert.
  • Das Kind darf keine Krankheitssymptome aufweisen,
  • keinen Kontakt zu einer infizierten Personen haben oder binnen der letzten 14 Tage gehabt haben sowie
  • keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.

Die Dauer der Notfallbetreuung erstreckt sich grundsätzlich nur auf die reguläre Unterrichtszeit gemäß dem herkömmlichen Stundenplan.

Im Rahmen der schulischen Notfallbetreuung findet kein Schulbusverkehr statt.

Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere die folgenden Einrichtungen:

  • Gesundheitsversorgung (z.B. Krankenhäuser, (Zahn-) Arztpraxen, Apotheken, Gesundheitsämter, Rettungsdienst einschließlich Luftrettung, zudem alle Beschäftigten, die der Aufrechterhaltung des Betriebs dienen - wie etwa auch das Reinigungspersonal und die Klinikküche),
  • Pflege (z.B. Altenpflege, Behindertenhilfe, Frauenunterstützungssystem (Frauenhäuser, Fachberatungsstellen/Notrufe, Interventionsstellen))
  • Kinder- und Jugendhilfe (inklusiv Notbetreuung in Kitas),
  • Seelsorge in den Religionsgemeinschaften,
  • Einrichtungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr und Katastrophenschutz) und der Bundeswehr,
  • Einrichtungen der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung),
  • Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf),
  • Versorgung mit Drogerieprodukten,
  • Personen- und Güterverkehr (z. B. Fernverkehr, Piloten, Fluglotsen), Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation),
  • Banken und Sparkassen (insbesondere zur Sicherstellung der Bargeldversorgung und der Liquidität von Unternehmen), Steuerberatung,
  • zentrale Stellen von Staat, Justiz (auch Rechtsberatung und -vertretung sowie die Notariate) und Verwaltung sowie
  • Schulen (Schulleitung, Notbetreuung und Unterricht).

Erfasst sind z. B. auch Tierarztpraxen, Post- und Paketdienste, Physiotherapiepraxen, Optiker und Hörgeräteakustiker, die Wohnungslosenhilfe, die Abfallwirtschaft, Bestatter, Tankstellen, Wirtschaftsprüfer, die Herstellung von Arzneimitteln/Medizinprodukten, die Herstellung von Lebensmittel-/Arzneimittelverpackungen, Berufsbetreuer, Kranken- und Pflegeversicherungen sowie Beschäftigte in Versicherungen, deren Tätigkeit für die Aufrechterhaltung systemrelevanter Bereiche notwendig sind, und Beschäftigte bei Gewerkschaften, die zur Aufrechterhaltung der grundgesetzlichen Funktion der Gewerkschaften benötigt werden.

 

Möchten Sie Ihr Kind zur Notfallbetreuung an unserer Schule anmelden, so finden Sie im Service-Bereich ein entsprechendes Formular zum Download.

Bitte beachten Sie auch das Zusatzformular mit Angaben zu den gewünschten Betreuungszeiten!

Bitte bringen Sie beide Formulare ausgefüllt mit in die Schule, wenn Sie Ihr Kind bringen.

Wir sind ab 7.30 Uhr für Sie da.

Der Tote Winkel

 

Wir sind endlich in der 4. Klasse und haben uns so sehr gefreut, als wir das erste Mal für die Fahrradprüfung geübt haben. Unsere Klassenlehrerin Frau Sailer hat uns ganz viel über das Abbiegen links und rechts beigebracht – an einer Kreuzung oder auch Einmündung. Einmal mussten wir ein Arbeitsblatt ausfüllen, auf dem ein Bild mit einem Laster zu sehen war, neben dem ein Radfahrer stand. Sie stellte uns die Frage: „Erkennst du die Gefahr?“ Frau Sailer hat uns das erste Mal dabei geholfen und außerdem hat sie auch erzählt, dass eine ganze Klasse im Toten Winkel verschwinden kann – das kann man doch gar nicht glauben, oder? Das haben wir am nächsten Tag gleich ausprobiert. Wir mussten aus dem Schulgebäude raus und gingen Richtung Bushaltestelle. An einem Bus war auf dem Boden den Toten Winkel mit einer gelben Folie markiert. Dort musste sich dann die ganze Klasse draufstellen und es durfte immer ein Kind auf dem Fahrersitz sitzen und schauen, ob man die Klasse im Spiegel sah – es ist voll erstaunlich, dass fast die ganze Klasse verschwunden war. Man hat nur von manchen Kindern die Füße gesehen, das ist echt unglaublich. Manche Laster bringen zwar zusätzliche Spiegel an, damit der Tote Winkel so gut wie verschwindet – aber der Tote Winkel wird wahrscheinlich immer da sein, egal wie viele Spiegel man auch anbringt. Ihr seht, man muss als Fahrradfahrer und auch als Fußgänger ganz arg aufpassen, wenn an einer Kreuzung ein LKW oder Bus steht oder fährt. Besser du stehst hinter dem LKW oder Bus. Davon kann dein Leben abhängen!

Alina 4b

  

Besuch der Schwabacher Marionettenbühne am 4.Dezember 2019

Seit über 20 Jahren besucht uns regelmäßig in der Vorweihnachtszeit die Schwabacher Marionettenbühne. Diesmal sahen alle Klassen in unserer Aula das Stück von „Peter Pan“. Die Kinder verfolgten mit großer Freude und sehr aufmerksam die beiden Vorstellungen. Wir bedanken uns sehr herzlich bei unserem Elternbeirat, der unserer Schule auch dieses Jahr wieder die Durchführung dieser Traditionsveranstaltung finanziell ermöglicht hat.

IP

        

    

Erste Adventsfeier der Grundschule in der Pausenhalle am 2.Dezember 2019

Im Dezember wird es an allen Montagen vor Weihnachten jeweils ab 8.00 Uhr in der Pausenhalle für die ganze Grundschule eine gemeinsame Adventsfeier geben. Am Montag, den 02.12. zeigten unsere ersten Klassen noch einmal einen Ausschnitt aus dem Programm, dass sie am Vortag auf dem Marktplatz in Cadolzburg unter dem großen Adventskranz dargeboten hatten. Alle folgenden Adventsfeiern werden ebenfalls von jeweils einer Jahrgangsstufe gestaltet werden.

IP

  

 

 

2.Adventsfeier am 9.Dezember2019

Am Montag nach dem 2. Advent gestalteten unsere Drittklässler für uns in der Pausenhalle das Programm zur zweiten Adventsfeier in diesem Schuljahr. Das umfangreiche Repertoire kam bei allen sehr gut an und die flotte Darbietung wurde mit reichlich Applaus belohnt.

IP

  

 

   
© ALLROUNDER

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.